Das Swiss Forum for Educational Media (SFEM) – Foren-Diskussion

Trägerorganisation des SFEM ist die Schweizerische Stiftung für audiovisuelle Bildungsangebote (SSAB). Die SSAB vernetzt Organisationen und Institutionen aus Bildung, Wissenschaft, Wirtschaft, Medien, Verwaltung, Verbänden und Politik mit dem Fokus auf den elektronischen Bildungsmedien.

Die elektronischen Bildungsmedien verändern Lehre und Lernen. Das SFEM befasste sich mit ihrer Nutzung, feststellbaren Bildungstrends und ihren Auswirkungen im Bildungsbereich.

Es geht nicht allein darum, den bisherigen Lerninhalt mit neuer Technologie zu vermitteln. Zu fragen ist auch, wieweit sich die Bildungsinhalte selbst, Werthaltungen, methodisch-didaktische Ansätze und die Organisation von Lehren und Lernen verändern.

Diese Veränderungen wirken sich auf sämtliche Lehr- und Lernsituationen aus. Betroffen sind die Aus- und Weiterbildung in Hochschulen, in Betrieben und Unternehmungen wie generell die Erwachsenenbildung. Dieser Wandel hat auch die Sekundarstufen II und I und selbst die Vorschulerziehung erfasst.

Das SFEM baute auf den Erfahrungen früherer Tagungen am Institut für Medienbildug der pädagogischen Hochschule Bern (PHBern) auf. Die SSAB führte in den Jahren 2007 bis 2010 vier SFEM-Anlässe durch. Die Materialien sind im Archiv verfügbar. Vielfach gingen diesen Tagungen Internet-Diskussionen voraus. Es gibt hierzu eine Reihe von Ergebnis-Dokumenten. Die Schlussfolgerungen aus diesen Arbeiten wurden in einem Positionspapier der SSAB mit dem Titel „Bildungstrends als Folge neuer Informations- und Kommunikationstechnologien“ zusammengefasst.

Print This Page